90-Jahre-Jubiläum der Eisenoxid-Produktion in Krefeld

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS stellt im weltweit größten Produktionswerk für anorganische Farbpigmente in Krefeld-Uerdingen Eisenoxid- und Chromoxidpigmente für viele Anwendungen her – und das seit nunmehr 90 Jahren.

 

Ob im Anstrich des Pariser Eiffelturms, im roten Asphalt vor dem Londoner Buckingham Palast oder in zahlreichen Produkten des täglichen Lebens – rund um den Globus kommen die Pigmente von LANXESS zum Einsatz. Was vor 90 Jahren ganz klein begann, ist zu einer wahren Erfolgsgeschichte geworden: Seit dem Start im Jahr 1926 haben mehr als 13 Millionen Tonnen Pigmente das Werk in Krefeld- Uerdingen verlassen.


LANXESS ruft neue Initiative für Krefelder Jugend ins Leben

Neben der Produktion ist LANXESS die Verbundenheit zum Standort ein ganz besonderes Anliegen. „Wir möchten der Stadt für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit auf besondere Weise danken“, erklärte Jörg Hellwig, Leiter des LANXESS- Geschäftsbereichs Inorganic Pigments (IPG) im Rahmen einer Feierstunde zum 90-jährigen Bestehen der Uerdinger Produktionsstätte für Eisenoxidpigmente. Mit dem Oberbürgermeister Frank Meyer gab er die neue Initiative „Besser Lernen“ für Krefelder Bildungs- und Jugendeinrichtungen bekannt. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters prämiert diese Initiative mit insgesamt 50.000 Euro Projekte von Bildungs- und Jugendeinrichtungen, die durch Farbgestaltung oder andere Maßnahmen zur Verbesserung des Lernumfeldes oder aber der Jugendbetreuung beitragen. Öffentliche Bildungseinrichtungen, Vereine oder Initiativen können sich ab sofort mit Projekten bewerben, die in Krefeld umgesetzt werden und deren Gesamtkosten 10.000 Euro nicht übersteigen. „Wir sind froh, dass ein global tätiges Unternehmen wie LANXESS in unserer Stadt ein so bedeutendes Standbein hat und dass die Verantwortlichen die historische Verbundenheit zu Krefeld so engagiert pflegen“, sagte Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer. „Die Initiative 'Besser lernen' ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie Unternehmen auf kreative Weise Gutes tun und sich zu ihrer Stadt und den dort lebenden Menschen bekennen.“


LANXESS beteiligt sich an der „Woche der Industrie“

Die LANXESS-Feierstunde zur 90-jährigen Geschichte der Eisenoxidproduktion in Krefeld-Uerdingen ist Teil der insgesamt 364 Aktivitäten, die bundesweit vom 17. bis 29. September während der „Woche der Industrie“ veranstaltet werden. Träger der „Woche der Industrie“ ist das Bündnis „Zukunft der Industrie“. In diesem Bündnis haben sich 15 Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zusammengeschlossen.