10.11.2017

4. Treffen der regionalen Industrie-Initiativen

Im Mittelpunkt des 4. Treffen der regionalen Industrie-Initiativen standen die Vorstellung der Industrie-Initiativen "Masterplans Industrie der Stadt Hamburg" und "Zukunft durch Industrie – Krefeld.

Die Referenten des 4. Treffens v.l.: Markus Schulz, N3tzwerk Zukunft der Industrie, Mario Spitzmüller, IVH Industrieverband Hamburg, Elke Hohmann, IHK Krefeld, Armin Schild, N3tzwerk Zukunft der Industrie, Ralf Köpke, DGB Die Referenten des 4. Treffens v.l.: Markus Schulz, N3tzwerk Zukunft der Industrie, Mario Spitzmüller, IVH Industrieverband Hamburg, Elke Hohmann, IHK Krefeld, Armin Schild, N3tzwerk Zukunft der Industrie, Ralf Köpke, DGB
Bildquelle ©Die Referenten des 4. Treffens v.l.: Markus Schulz, N3tzwerk Zukunft der Industrie, Mario Spitzmüller, IVH Industrieverband Hamburg, Elke Hohmann, IHK Krefeld, Armin Schild, N3tzwerk Zukunft der Industrie, Ralf Köpke, DGB

Die Initiative in Krefeld versteht sich als "Bürgerinitiative der Industrie" im Dialog mit unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen, um mehr Transparenz und ein gemeinsames Verständnis zu erreichen. In Krefeld finden dazu zahlreiche Veranstaltungen statt, wie beispielsweise Wettbewerbe mit Hochschulen, die Lange Nacht der Industrie oder "Krefeld im Dialog". Mehr erfahren Sie auf der Homepage der Initiative.

Der Masterplan Industrie Stadt Hamburg besteht seit 2007. Akteure sind der Senat der Stadt Hamburg, der Industrieverband Hamburg, die Handelskammer Hamburg und der DGB Nord. Das Ziel ist den gesellschaftlichen Wert der Industrie zu verdeutlichen. Die sieben Handlungsfeldern reichen von Flächennutzung, Verkehrsinfrastruktur, Innovation, Umwelt, Energie, Fachkräfte und Akzeptanz.

Klicken Sie hier um mehr über den Masterplan zur Industrie Hamburg zu lesen, hier um eine Präsentation zum Thema anzuschauen und hier um mehr über den Masterplan der Industrie in Krefeld zu erfahren.