05.07.2016

VDA-Telegramme zur Woche der Industrie

In seinen Telegrammen, den Rundschreiben an die verschiedenen Mitglieder und Partner, hat der Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) zur Teilnahme an der Woche der Industrie aufgerufen. Um den Aufruf zu lesen, klicken Sie auf das Logo.

Der VDA macht sich für die Zukunft Deutschlands mit Industrie stark. Als Mitglied des Bündnisses „Zukunft der Industrie“ – ein Zusammenschluss aus 15 Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften sowie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) – ruft der VDA dazu auf, sich an der Woche der Industrie vom 17. bis 25. September 2016 zu beteiligen.

Das Bündnis, das vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der IG Metall und dem BMWi initiiert wurde, und in dem VDA-Präsident Matthias Wissmann auf oberster Ebene mitwirkt, will in der Woche der Industrie den Menschen in Deutschland die Leistungsfähigkeit, Innovationsbereitschaft und die unverzichtbaren Beiträge der Industrie zum gesellschaftlichen Wohlstand näherbringen. Außerdem will das Bündnis den Austausch fördern: Unternehmen, Standorte und Belegschaften präsentieren sich als wichtige Arbeitgeber, Innovationstreiber und Leistungsträger in der Region.

Aktionen in der Woche können sein:

  • Veranstaltungen für Schüler: Entdecker-Touren, Labor-Tage, Elternabende „Ausbildung"
  • Veranstaltungen für Nachbarn, Bürgerinnen und Bürger: Tag der offenen Tür, Nachbarschaftsfeste, Sport-Turniere, Podiumsdiskussionen, Presseveranstaltungen usw.
  • Sichtbarmachen des Bündnisses auf dem Werksgelände oder am Eingang/Verwaltungsgebäude durch Banner oder Fahne.Unterstützende Pressemitteilungen, Sichtbarmachen des Bündnis-Logos auf der eigenen Homepage, Verlinkung der eigenen Homepage mit dem des Bündnisses.

Das N3tzwerk Zukunft der Industrie unterstützt, berät und koordiniert die Aktivitäten im Rahmen der Woche der Industrie vom 17. bis 25. September 2016.

Ansprechpartnerin: Simone Ebel-Schmidt, N3tzwerk Zukunft der Industrie, Mauerstraße 83-84, 10117 Berlin, Tel: 030-516-956-860, Mail: info@n3tzwerk.org.